• Technologiespezifische Förderungen
  • Deutschland

Webseite Bundesministerium für Bildung und Forschung

(BMBF)

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Titel: Wasserstofftechnologie Europa und Japan (European Interest Group CONCERT-Japan)

Bundesanzeiger vom 10.05.2021

Förderschwerpunkte:

Gefördert werden im Rahmen dieser Fördermaßnahme FuE-Projekte sowohl als Einzel- wie auch als Verbund­vorhaben, die sich in internationaler Zusammenarbeit mit Partnern aus Japan und aus den beteiligten europäischen Ländern auf die Entwicklung nachhaltiger Wasserstofftechnologien fokussieren. Ziel ist es, eine effizientere, zuverlässigere, flexiblere und sauberere wasserstoffbasierte Technologie zu entwickeln.

Im Rahmen dieser Fördermaßnahme sollen Forschungsgebiete untersucht werden, wie z. B.:

  • Erzeugung von Wasserstoff (verschiedene Mechanismen der Spaltung von Wasser: erneuerbar, Elektrolyse, bio­logisch (Fermentation) etc.)
  • Speicherung und Transport von Wasserstoff (physikalisch: gasförmig, flüssig etc.; materialbasiert: Absorbens, ­organisches Hydrid, Metallhydrid etc.; Modelle etc.)
  • Fertigung (Methoden der kontinuierlichen Produktion: Skalierbarkeit, Kostensenkung, Verlässlichkeit, Sensor­integration, Qualitätskontrolle etc.)
  • Systemmodellierung und -analyse (Leistungsmodelle, Alterungs- und Degradationsmodelle, Lebenszyklusanalyse, Finanzanalyse, erforderliche Infrastrukturen, Pilotlabore etc.)
  • Technologieanwendungen und -validierung (Transport, Stromerzeugung, Wasserstoffbrennstoffzellen (Katalysatoren, Elektrolyte, Elektroden, Modelle etc.), Heizen und Kühlen etc.)

Frist zur Einreichung von Anträgen:

In der ersten Verfahrensstufe sind dem EIG CONCERT-Japan Joint Call Sekretariat bis spätestens 9. Juli 2021 10.00 Uhr CEST zunächst die Projektskizzen in englischer Sprache und in elektronischer Form über das Skizzentool PT-Outline vorzulegen.

Weitergehende Informationen: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-3597.html