Juniorprofessur für Elektromobilität

Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
Technische Universität Kaiserslautern

Kurzprofil

Die Juniorprofessur für Elektromobilität im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern betreibt unter der Leitung von Juniorprofessor Daniel Görges eine Forschung und Lehre rund um die nachhaltige und sichere Mobilität. Das Portfolio reicht vom assistierten und automatisierten Fahren über das Energiemanagement in Hybridfahrzeugen und die Netzintegration von Elektrofahrzeugen bis hin zur Fahrzeugmechatronik. Ein besonderer Fokus liegt auf Nutzfahrzeug- und Zweiradanwendungen. Hinzu kommen umfassende Aktivitäten zu Modellierungs-, Simulations-, Regelungs- und Optimierungs- und KI-Methoden.

ONLINE
Kompetenzfelder/Leistungsangebote
Die Juniorprofessur für Elektromobilität hat langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des assistierten und automatisierten Fahrens und Arbeitens, unter anderem in der Umweltmodellierung mit Methoden der Signal-theorie und des maschinellen Lernens, der Umfelderkennung mit Kamera, Lidar und Radar, der Interaktion zwischen Mensch und Fahrzeug sowie der Automatisierung von Fahr- und Arbeitsfunktionen. Ein besonderer Schwerunkt liegt auf Konzepten zur Optimierung der Energieeffizienz durch Assistenz- und Automatisierungssysteme. Für die Forschung und Entwicklung stehen vielfältige Werkzeuge wie MATLAB/Simulink und TensorFlow bereit.

Nutzen und Mehrwert

Unternehmen bietet die Juniorprofessur für Elektromobilität eine umfassende Unterstützung in der Forschung und Entwicklung im Bereich des assistierten und automatisierten Fahrens, sowohl auf der Hardware- als auch Softwareebene.

  • Assistenzsysteme
  • Automatisierung
  • Bildverarbeitung
  • Fahrzeugsicherheit
  • Künstliche Intelligenz
  • Vernetztes & automatisiertes Fahren
Die Juniorprofessur für Elektromobilität hat umfangreiche Kompetenzen auf dem Gebiet der effizienten Nutzung von Energie in Nutzfahrzeugen, unter anderem in der Modellierung und Simulation von elektrischen und hybriden Antriebssystemen, automatisierten Getriebesystemen, elektrochemischen, elektrischen, mechanischen, hydraulischen und pneumatischen Speichersystemen sowie realitätsnahen Fahr- und Arbeitsprofilen und in der Optimierung von Fahr- und Arbeitsstrategien. Für die Modellierung, Simulation und Optimierung stehen ganzheitliche Werkzeugketten auf Basis von MATLAB/Simulink zur Verfügung.

Nutzen und Mehrwert

Unternehmen bietet die Juniorprofessur für Elektromobilität eine umfassende Unterstützung bei der Entwicklung von innovativen energieeffizienten Antriebssystemen – von der Ideenfindung über bis zum Prototypenbau.

  • Antriebskonzepte
  • Elektromobilität
  • Elektromotoren
  • Energiemanagement
  • Hybridtechnik
Die Juniorprofessur für Elektromobilität forscht seit vielen Jahren an der Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Netz. Die Schwerpunkte liegen auf mit erneuerbaren Energien betriebenen und durch Energiespeicher gestützten Ladeinfrastrukturen sowie innovativen Ladetechnologien.

Nutzen und Mehrwert

Unternehmen bietet die Juniorprofessur eine umfassende Unterstützung bei Netzintegration von Elektro- und Hybridfahrzeugen, sowohl fahrzeug- als auch netzseitig.

  • Batterietechnik
  • Elektromobilität
  • Energieerzeugung
  • Energiespeicherung
  • Energieumwandlung
  • Erneuerbare Energien
Jun.-Prof. Dr.-Ing. Daniel Görges
Jun.-Prof. Dr.-Ing. Daniel GörgesAnsprechpartner
Juniorprofessur für Elektromobilität
Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik
TU Kaiserslautern

Erwin-Schrödinger-Str. 12
67663 Kaiserslautern
TEL: 0631 – 205-2091
FAX: 0631 – 205-4205
KONTAKTIEREN
Direkter Kontakt Geschäftsstelle
„We move it“
KONTAKTIEREN
2018-07-03T11:55:49+00:00