Best Practice: Professur für Digital Farming

Einrichtung eines neuen Lehrstuhls für Digital Farming an der Technischen Universität Kaiserslautern.

Die Landwirtschaft gilt in vielen Bereichen als Vorreiter der Digitalisierung. Von der Produktion bis hin zum Vertrieb: digitale Lösungen sind nicht mehr aus dem landwirtschaftlichen Alltag wegzudenken. Effizienzsteigerung im eigenen Betrieb ist das Kernthema: heutzutage müssen mehr Lebensmittel auf weniger Fläche und mit geringerem Einsatz von natürlichen Ressourcen hergestellt werden. Auch Themen wie Nachhaltigkeit, umweltschonendes Wirtschaften und vor allem immer schärfere gesetzliche Anforderungen konfrontieren die Landwirtschaft mit neuartigen Anforderungen, die ohne IT-Unterstützung kaum zu bewältigen sind. Unternehmen der Agrarwirtschaft werden vor die Herausforderung gestellt, die IT-Welt sinnvoll mit der landwirtschaftlichen Praxis zu verbinden. Es müssen geeignete technologische Transformationsstrategien entwickelt und umgesetzt sowie die notwendigen Rahmenbedingungen dazu gestaltet werden.

Im Bereich der Digitalisierung der Landwirtschaft nimmt Rheinland-Pfalz eine führende Rolle ein. Seit mehr als 25 Jahren werden hier digitale Lösungen entwickelt und in der Anwendung erfolgreich erprobt. Neben „Global Playern“ aus den Bereichen der Landmaschinentechnik und Agro-Chemie finden sich viele „Hidden Champions“, welche spezielle technische Lösungen für die digitalisierte Landwirtschaft bereitstellen. Auch im Bereich der Forschung und der Agrarverwaltung wird in Rheinland-Pfalz schon sehr lange an digitalen Lösungen für die Landwirtschaft gearbeitet. Im Laufe der Zeit ist so ein hoch kompetentes Netzwerk aus Wissenschaft, Wirtschaft und Agrarverwaltung entstanden, das beste Voraussetzungen bietet, um die Führungsposition im Zukunftsbereich „Digitale Landwirtschaft“ auch international auszubauen.

Vor dem Hintergrund dieser hervorragenden Voraussetzungen hat sich ein Konsortium von Unternehmen entschieden, einen Lehrstuhl für Digital Farming an der TU Kaiserslautern zu finanzieren. Dies ermöglicht es, der Digitalisierung der Landwirtschaft neue Potentiale zu erschließen. Insbesondere anwendungsorientierte Forschung, die die Fachdomänen der IT-Welt mit denen der landwirtschaftlichen Praxis verknüpft, sowie Aus- und Weiterbildung werden Schwerpunktthemen sein.

Wesentliche Zielsetzung der Errichtung des Lehrstuhls an der TU Kaiserslautern ist sowohl die Stärkung praxisrelevanter Forschung und akademischer Ausbildung im Bereich Digital Farming als auch die Bündelung bestehender Forschungskompetenzen aus der Region. Der Lehrstuhl beschäftigt sich mit der Erforschung neuer Technologien bzgl. Datenmanagement, Automation und Simulation in den Bereichen Farm Management, Landtechnik, Ackerbau und Tierhaltung. Er verfolgt einen multidisziplinären Ansatz und wird die agrarwissenschaftliche Forschung mit informationstechnischer Forschung verknüpfen. Des Weiteren wird evaluiert, welchen Beitrag digitale Produkte für eine nachhaltige, effektive Landwirtschaft leisten können. Insbesondere der Praxisbezug in der Agrarforschung ist hierbei ein entscheidender Erfolgsfaktor. Durch die Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Betrieben sowie Versuchsanstalten wird eine enge Anbindung an die landwirtschaftliche Praxis sichergestellt. Insgesamt wird die Stiftungsprofessur das Thema Digital Farming weiterentwickeln und als Best Practice Beispiel vorangehen.

Der Lehrstuhl an der TU Kaiserslautern wird damit große Relevanz für die nationale und internationale Agrarindustrie haben. Die Landwirtschaft muss die vielfältigen Innovationspotentiale digitaler Technologien nutzen, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben und gleichzeitig gesellschaftlichen Anforderungen gerecht werden will. Agrarwirtschaft muss nicht nur in Deutschland effizienter, produktiver und umweltverträglicher werden, um den aktuellen und kommenden Herausforderungen gewachsen zu sein.

Weitere Informationen zum Verein finden Sie unter http://friendsofdigitalfarming.org/

UP TO DATE in der Fahrzeugbranche

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an
und Sie erhalten alle wichtigen Infos rund um die Fahrzeugindustrie…
NEWSLETTER / E-MAIL VERTEILER – ANMELDUNG