Informationsveranstaltungen zum „Konjunkturpaket Fahrzeugindustrie (35c)“ des BMWi

Im Februar 2021 wurden das neue Förderprogramm „Konjunkturpaket 35c“ und Forschungskompetenzen aus Rheinland-Pfalz vorgestellt

 

Die Fahrzeugindustrie (Automobil-, Nutzfahrzeug-, bzw. Land-, Bau- und Sondermaschinenindustrie) erlebt derzeit einen enormen Strukturwandel. Maßgebliche Treiber in diesem Transformationsprozess sind die Bereiche „Neue Antriebstechnologien“, „Produktion von Fahrzeugen, Industrie 4.0“ sowie „Digitalisierung und Automatisiertes Fahren“. Diese Entwicklungslinien stellen die Fahrzeugindustrie vor Herausforderungen, gleichzeitig eröffnen sie aber auch neue, ungeahnte Chancen für die Unternehmen.

Zur Bewältigung dieses Strukturwandels wird das Bundeswirtschaftsministerium in den Jahren 2020-2024 zwei Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Die Rede ist vom Konjunkturpaket 35c. Mit diesen Mitteln soll eine nachhaltige, schnelle und technologieoffene Transformation der Fahrzeugbranche in Gang gesetzt werden. Die entsprechenden Förderrichtlinien werden im Frühjahr 2021 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Zur Vorstellung des Konjunkturpakets 35c veranstalteten die Initiative „We move it“ und die Transferinitiative RLP in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie dem Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz im Februar 2021 eine Informationsveranstaltung. An drei Nachmittagen wurden durch das BMWi ausgewählte Förderschwerpunkte des Konjunkturpakets behandelt und anschließend gaben Vertreter rheinland-pfälzischer Forschungseinrichtungen Einblick in ihre Forschungsbereiche und Expertise, auf die Unternehmen im Rahmen von Förderanträgen zugreifen können. Hochschulen, Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Trier, Koblenz, Kaiserslautern und Bingen präsentierten hierbei ihre Kompetenzen.

Übersicht Kompetenzen Fahrzeugindustrie RLP:
https://wemoveit.rlp.de/kompetenzatlas/ 

Übersicht F&E-Projekte RLP:
https://wemoveit.rlp.de/projekte/forschungsprojekte/

Der Fokus der Web-Seminare lag auf den oben genannten Bereichen „Neue Antriebstechnologien“, „Produktion von Fahrzeugen, Industrie 4.0“, „Digitalisierung und Automatisiertes Fahren“.

Insbesondere KMU aus der Fahrzeugindustrie, die maßgeblich von den Veränderungen betroffen sind, sollen von der Förderung durch das Bundeswirtschaftsministerium profitieren können. Gerade für Rheinland-Pfalz, das von KMU geprägt ist, ergeben sich dabei Erfolgsaussichten: Das Bundesland ist angesichts seiner technologischen und infrastrukturellen Voraussetzungen hervorragend aufgestellt, um auch unter immer anspruchsvolleren Rahmenbedingungen diesem Strukturwandel zu begegnen. Die Förderung stärkt den Standort zusätzlich und sichert die künftige Wertschöpfung und Beschäftigung in der Region.

Weitergehende Informationen zum Konjunkturpaket 35c: www.kopa35c.de

UP TO DATE in der Fahrzeugbranche

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an
und Sie erhalten alle wichtigen Infos rund um die Fahrzeugindustrie…
NEWSLETTER / E-MAIL VERTEILER – ANMELDUNG