Projekt Beschreibung

Ziel der Studie ist es, die Vorteile einer einheitlichen C-V2X-Konnektivitätsplattform, wie sie in 3GPP Release 14 definiert ist, für das vernetzte Fahrzeug von morgen zu demonstrieren sowie die Vorteile von C-V2X in Bezug auf Reichweite, Zuverlässigkeit und Latenzzeit für die Echtzeit-V2X-Kommunikation aufzuzeigen.

Darüber hinaus zielt die Studie darauf ab, neue Anwendungsfälle aufzuzeigen, die die Optimierung des Verkehrsflusses unterstützen, die Sicherheit verbessern und den Weg zum automatisierten Fahren ebnen.

Weitere Informationen bei der TU Kaiserslautern