Projekt Beschreibung

Senkung der CO2– und Schadstoffemissionen eines Dieselmotors durch Nutzung regenerativer Kraftstoffe in einer Zweistoffverbrennung (Dual-Fuel Brennverfahren).

Der Hauptanteil der benötigten Energie kommt hierbei von dem Biokraftstoff, während Diesel nur noch in Kleinstmengen als Zündquelle eingesetzt wird. Ein zweiter Auslassventilhub im Ansaugtakt („Second Event“) soll hierbei motorintern die Entstehung von CO- und CH4-Emissionen mindern.

Als Biokraftstoffe kommen Ethanol, Methan und LPG zum Einsatz.

Weitere Informationen bei der TU Kaiserslautern