Workshop „Herausforderungen erkennen, Innovationsstrategien entwickeln“

Am 5. Juni 2019 führte die Geschäftsstelle „We move it“ in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Strategie, Innovation und Kooperation der TU Kaiserslautern einen Workshop unter dem Titel „Herausforderungen erkennen, Innovationsstrategien entwickeln“ durch. Ziel der Veranstaltung war es, Unternehmensvertretern methodische Vorgehensweisen vorzustellen, wie sie angesichts veränderter Marktbedingungen auf Grundlage ihrer eigenen Kompetenzen erfolgreich Innovationsstrategien entwickeln können. Veranstaltungsort war das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz, Mainz.

 

Staatssekretärin Daniela Schmitt begrüßte vor dem Hintergrund des aktuellen Strukturwandels in der Automobilindustrie Teilnehmer aus Unternehmen der rheinland-pfälzischen Automotivebranche. Die derzeitigen Veränderungen im Automobilsektor führen dazu, dass altbewährte Geschäftsfelder wegbrechen können und Unternehmen sich der Frage stellen müssen, ob und wie mit den eigenen Kompetenzen Marktbedarfe zukunftssicher bedient werden können. Staatssekretärin Schmitt wies in ihrer Begrüßungsrede aber auch darauf hin, dass ein solcher Strukturwandel Chancen für innovative Unternehmen eröffnet. Prof. Müller-Seitz und sein Team von der TU Kaiserslautern gestalteten den inhaltlichen Teil der Veranstaltung. Sie vermittelten ein methodisches Vorgehen, mit dem die folgenden Fragen methodisch abgesichert beantwortet werden können:
• Was sind die zentralen Herausforderungen, denen ich mich stellen muss und die einen Bedarf an technischen Innovationen begründen?
• Was sind die strategischen Handlungsfelder, in denen ich zukünftig konkrete Innovationen platzieren möchte?
• Was sind meine Kernkompetenzen und wie lassen sich diese in neue Anwendungsfelder übertragen?
Am konkreten Beispiel eines Unternehmens wurden verschiedene Methoden vorgestellt, mit denen sich die zentralen Fähigkeiten und Kompetenzen des Unternehmens, neue Marktanforderungen sowie deren Risiken und Chancen identifizieren lassen. Daraus wurde abgeleitet, welche Innovationsstrategien verfolgt werden können, um sich zukunftsfähig zu positionieren und die Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern.
Zum Ende der Veranstaltung präsentierte die Geschäftsführerin der Science and Innovation Alliance, welche Kompetenzen in der Region Kaiserslautern angesiedelt sind, auf die Unternehmen zur Umsetzung ihrer Innovationsstrategie zurückgreifen können.

Direkter Kontakt Geschäftsstelle
„We move it“
KONTAKTIEREN

UP TO DATE in der Fahrzeugbranche

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an
und Sie erhalten alle wichtigen Infos rund um die Fahrzeugindustrie…
NEWSLETTER / E-MAIL VERTEILER – ANMELDUNG
2019-09-17T10:15:57+00:00