Dynamischer Fahrsimulator FaSiMo & Labor Eingebettete Echtzeitsysteme, Hochschule Trier

Das Forschungsgroßgerät FaSiMo ist der dynamische Fahrsimulator der Hochschule Trier und ist für die Forschung und Entwicklung für technische Systeme, die in Wechselwirkung mit dem Menschen stehen, konzipiert.

2020-02-20T13:56:54+01:00

Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM)

Das Fraunhofer ITWM zählt zu den größten mathematischen Forschungsinstituten weltweit und sieht seine Aufgabe darin, Mathematik als Schlüsseltechnologie weiterzuentwickeln, innovative Anstöße zu geben und gemeinsam mit Industriepartnern praktisch umzusetzen.

2019-04-16T15:01:49+02:00

Lehrstuhl für Konstruktion in Maschinenbau und Fahrzeugtechnik / Institute for Mechanical and Automotive Design (iMAD)

Die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten umfassen den gesamten Entwicklungsprozess von der Anforderungsermittlung über die Entwicklung neuer Konzepte, Systemmodellierung und Simulation bis hin zu Prototypenbau/-erprobung und Versuch.

2019-03-11T12:23:22+01:00

Fahrzeuglabor, Hermann-Hoepke-Institut (HHI), Technische Hochschule Bingen

Das Labor für Fahrzeugtechnik der TH Bingen widmet sich der Integration von innovativen Lösungsansätzen im Gesamtfahrzeug. Die Prüfstandsinfrastruktur des Labors wird dazu sukzessive erweitert und ermöglicht Komponenten und Systeme effizient zu entwicken und zu testen. Zur strukturierten Analyse werden bedarfsgerecht Simulationswerkzeuge eingesetzt. Fahrwerk- und Antriebssysteme, die einen hohen Kundennutzen bieten und eine emissionisarme Mobilität ermöglichen, bilden dabei einen Schwerpunkt.

2020-09-16T13:25:40+02:00

Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik (IMST), Hochschule Kaiserslautern, Standort Zweibrücken

Der Fachbereich Informatik und Mikrosystemtechnik (IMST) bietet aktuell sechs Bachelor-, drei Master-Präsenzstudiengänge sowie zwei berufsbegleitende Fernstudiengänge an. Die enge Verzahnung mit praxisorientierter Ausbildung eröffnet hervorragende Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt. Der Fachbereich ist maßgeblich an zwei Forschungsschwerpunkten beteiligt und verfügt über ein weites Netz attraktiver Partnerunternehmen.

2018-09-12T10:26:31+02:00

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE)

Das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Kaiserslautern ist seit mehr als 20 Jahren eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden.

2018-08-13T15:53:48+02:00

Fachbereich Informatik, Universität Koblenz-Landau

Im Fachbereich Informatik der Universität Koblenz-Landau vereinen sich verschiedene Arbeitsgruppen, die dort ihre Expertise rund um die Themen Sensordatenverearbeitung und -fusion, multidimensionale Bildverarbeitung, kinematische Modellierung und Trajektorienplanung für insbesondere mehrgliedrige Fahrzeuge, Vernetzung, Big Data Science und viele weitere Bereiche bündeln. Forschung im Bereich autonomes Fahren und Fahrerassistenz ist seit vielen Jahren ein Schwerpunkt bei den angegliederten Forschern.

2019-01-17T14:31:09+01:00

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI)

Das DFKI mit den Standorten Kaiserslautern, Saarbrücken, Bremen (mit Außenstelle Osnabrück) und einem Projektbüro in Berlin ist auf dem Gebiet innovativer Softwaretechnologien die führende Forschungseinrichtung in Deutschland. In der internationalen Wissenschaftswelt zählt das DFKI zu den wichtigsten „Centers of Excellence“ und ist derzeit gemessen an Mitarbeiterzahl und Drittmittelvolumen das weltweit größte Forschungszentrum auf dem Gebiet der KI. Am DFKI-Standort Kaiserslautern arbeiten die Forschungsbereiche Smarte Daten & Wissensdienste, Erweiterte Realität, Eingebettete Intelligenz, Innovative Fabriksysteme und Intelligente Netze an innovativen Software-Lösungen. Die Projekte adressieren das gesamte Spektrum von der anwendungsorientierten Grundlagenforschung bis zur markt- und kundenorientierten Entwicklung von Produktfunktionen.

2020-09-16T13:24:47+02:00

Professur für Elektromobilität, TU Kaiserslautern

Die Juniorprofessur für Elektromobilität im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern betreibt unter der Leitung von Juniorprofessor Daniel Görges eine Forschung und Lehre rund um die nachhaltige und sichere Mobilität. Das Portfolio reicht vom assistierten und automatisierten Fahren über das Energiemanagement in Hybridfahrzeugen und die Netzintegration von Elektrofahrzeugen bis hin zur Fahrzeugmechatronik. Ein besonderer Fokus liegt auf Nutzfahrzeug- und Zweiradanwendungen. Hinzu kommen umfassende Aktivitäten zu Modellierungs-, Simulations-, Regelungs- und Optimierungs- und KI-Methoden.

2020-07-17T15:08:10+02:00